Jahnschule Goerlitz

Winterferien

12.02.2018

Noch
Montag, 22.01.2018
Startseite | Schuljahresüberblick | Schuljahr 11/12 | 2012_06_06_Sportfest einmal anders - WST 1 A
*** Für das SJ 2017/2018 sind alle Stellen für ein FSJ bereits vergeben ***
2012_06_06_Sportfest einmal anders - WST 1 A PDF Drucken
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Schuljahr 11/12

Sportfest einmal anders - WST 1A

 

In diesem Jahr gestaltete jede Klasse der Werkstufe ihr eigenes kleines Sportfest, während die jüngeren Jahrgänge ein lustiges Spaßsportfest auf dem Sportplatz der Jahnsporthalle feierten.

 

 

 

Eine Radtour und ein Schwimmwettkampf waren bei den "Großen" schließlich angesagt, die WST 1A wagte die Reise nach Dresden Klotzsche in den Kletterwald Dresdener Heide ( http://www.kletterwald-dresdner-heide.de/ ).

Treffpunkt war früh 7:35 Uhr gleich auf dem Bahnhof Görlitz. Einige Schüler kamen allein per Bahn oder Straßenbahn direkt zum vereinbarten Bahnsteig. Die Vorfreude und Aufregung aller Teilnehmer war spürbar. Denn nicht nur für die Schüler, sondern auch für Lehrer und Erzieher sollte es eine ganz neue "Sporterfahrung" werden.

Nach 1,5 Stunden Reise erreichten wir Dresden Klotzsche, jeder hatte sich schon im Zug sein Frühstück schmecken lassen, um in strammen Marsch nach 15 Minuten den Kletterpark zu erreichen. Trotz der 100 Kilometer Entfernung ist die Verbindung zum Kletterpark optimal.

 

 

                    

 

Im Kletterpark wurden wir sehr freundlich von den Kletterlehrern begrüßt. Es gab keine langen Vorreden, gleich bekamen wir unsere Ausrüstung angelegt. Danach gings an den Einweisungsparcours. Nun wurde es noch einmal mulmig. Soviel technische Ausrüstung - wer soll damit klar kommen und sich all die Regeln merken? Vorweg - alle Schüler wischten alle Bedenken weg und steigerten sich von Meter zu Meter, was Mut, Sicherheit und Freude am Klettern anging.

 

                   

 

Nach bestandener Einweisungsprüfung gings in den Spaßparcours. Hier musste jeder sein Geschick zeigen und ganz bei sich und seiner Aufgabe sein, denn niemand wollte schließlich die Haltbarkeit der Sicherungsausrüstung testen. Balance und Kraft waren an allen Elementen gefordert - einige verlangten auch den letzten Mut und Überwindung ab. Manche Schüler waren von sich selbst überrascht, nachdem sie die Hindernisse erfolgreich überwunden hatten. Dabei hörte man noch bei der Einweisung zu einigen Elemtenten die Kommentare "Das müssen wir aber nicht machen - oder?".

 

 

                   

 

Je nach Kondition kletterten die Schüler den Spaßparcours ein oder zweimal durch. Zwei Schüler wagten sich in Begleitung auch höher in die Bäume und kletterten den Fitness- und den Trainingsparcours.

 

 

                   

 

Nach 2 Stunden Kletterei endete diese schöne Erfahrung. Hier nochmal ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter des Kletterparkes, die uns die tolle Erfahrung ermöglicht haben. Wir sind uns sicher, dass wir gern mal wiederkommen - denn schließlich gibt es ja noch eine Menge Herausforderungen im Kletterwald.

 

                   

 

Nach einem kleinen Picknick mit Eis ging es schließlich zurück Richtung Heimat und Schule - Muskelkater und gute Laune im Gepäck behalten wir diesen Tag immer in schöner Erinnerung.

 

WST 1 A

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg